Fragen und Antworten

Startseite    Fragen und Antworten

Fragen und Wissenswertes rund um dein Brautkleid

 

Der Kauf eines Brautkleides ist der Anfang einer Hochzeitsfeier.

Sicherlich bist du bereits jetzt schon gespannt und vielleicht auch ein bisschen nervös, was der Tag der ersten Brautkleidanprobe so bringen wird.

Um dir vorab einen kleinen Überblick zu verschaffen und Unklarheiten zu beseitigen habe ich dir hier die wichtigsten Fragen rund um dein Brautkleid aufgelistet.

Natürlich kannst du mich auch jederzeit kontaktieren, wenn du noch weitere Fragen hast.

Was du noch wissen solltest

 

In der Modewelt haben sich vegane Kleider bereits etabliert. Immer mehr Menschen wählen ihre Kleidung bewusst aus und achten auf die Materialien und wie die Kleidung produziert wurde.

Die vegane Brautkleidkollektion wurde aus ökologischer Bio Baumwolle und feinser Spitze oder Tüll ohne Acrylanteil hergestellt. Zum Nachhaltigkeitsgedanken gehört auch, dass die veganen Brautkleider nicht nur einmal getragen werden und dann im Schrank ihr Dasein schinden, sondern nachträglich einfärbbar sind und sich prima mit andern Kleidern kombinieren lassen.

Ein veganes Spitzentop kombiniert mit einer Jeans – so lässt sich das Brautoutfit immer wieder tragen.

Reduce – Reuse – Recycle bekommt mit einem veganen Brautkleid in Verbindung mit einer nachhaltigen „green Wedding“ eine ganz neue Bedeutung.

Um deine Anprobe so entspannt wie möglich zu gestalten, arbeite ich ausschließlich auf Termin. Du erreichst mich über das Kontaktformular, per Telefon und Mail oder auch gerne unkompliziert per WhatsApp.

Termine sind jederzeit möglich, ich öffne für dich auch gerne früh morgens oder am Wochenende mein Atelier.

Der frühe Vogel fängt den Wurm …. ähh das Brautkleid. Am besten begibst du dich zwischen 6-9 Monate vor euerer Hochzeit auf die Brautkleidsuche.

Abhängig vom Designer sind Lieferzeiten von bis zu vier Monate durchaus gängig, da die Brautkleider in aufwendiger Handarbeit gefertigt werden.

Keine Sorge! Ich habe immer genügend Kleider vor Ort und auch in verschiedensten Größen. Zusammen mit unsrer Schneidermeisterin lässt sich auch in kürzester Zeit dein Traumkleid fertigen.

Außerdem bieten manche Designer auch einen Expressversand gegen eine zusätzliche Gebühr.

Einige Frauen wollen sich ganz ohne Tramtram ihr Kleid aussuchen, andere würden gerne diesen emotionalen Moment mit vielen lieben Menschen teilen.

Erfahrungsgemäß ist eine handvoll dir nahestehenden Menschen ausreichend, um dich bei der Entscheidung zu unterstützen, in welchem Kleid DU heiraten möchtest. Aus Platzgründen bitte ich dich maximal vier Personen zur Anprobe mitzubringen.

Entgegen anderen Brautmodegeschäften darfst du bei mir im Atelier Fotos machen.

Nein. Jede Beratung und Anprobe sind völlig kostenfrei.

Die Bestellung deines Kleides ist immer mit einer 50%igen Anzahlung verbunden.

Sobald du dein Kleid gefunden hast, bekommst du von mir eine Auftragsbestätigung mit den notwendigen Kontodaten. Sobald die Anzahlung eingegangen ist, bestelle ich dein Kleid.

Am Tag der Abholung werden dann die restlichen 50% fällig. Ich bitte dich, die Restzahlung in Bar mitzubringen. Grund hierfür ist: ich möchte weiterhin Brautkleider anbieten, die nicht über 1500€ kosten. Dafür muss ich aber an manchen Ecken Einsparungen tätigen, wie z.B. die Transaktionsgebühr von EC-Kartengeräten.

Wunderbar! Du darfst mir gerne vorab Bilder schicken oder den Namen des Kleides. Umso einfacher wird es sein, dein Kleid zu finden.

Ideal ist hautfarbene Unterwäsche. In vielen Kleidern sind bereits Cups eingenäht, so dass man nicht zwingend einen BH tragen muss, z.B. wenn du ein rückenfreies Kleid dir aussuchst.

Damit die Brautkleider bei ber Anprobe keine Make-up Flecken bekommen, bitte ich dich auf viel Make-Up und Lippenstift zu verzichten.

Kontakt
Facebook
Instagram